Neu im Berufsverband German UPA

SynComNet ist nun Mitglied im Berufsverband der Deutschen Usability und User Experience Professionals (German UPA). Der Verband setzt sich für die Vermittlung von Wissen und Meinungen rund um die Themen Nutzeroptimierung und Nutzererfahrung ein. Die German UPA steht für hohe Expertise und gemeinsame Qualitätsstandards.

Mit der Mitgliedschaft im Bundesverband German UPA gewinnt das Unternehmen neue Möglichkeiten der Weiterbildung. Ziel ist der gegenseitige Austausch von Expertise im Bereich Usability und User Experience, kurz UX. Der ständige Dialog zwischen den Mitgliedern ermöglicht das Erreichen von gemeinsamen Qualitätsstandards. Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit vervollständigen das hochwertige Netzwerk von Usability-Experten.

Usability ist ein Dauerthema bei der Entwicklung neuer Software-Technologien. Sie umfasst die Gebrauchstauglichkeit und Benutzerfreundlichkeit neuer Produkte im IT-Bereich. Der Begriff der User Experience beschreibt die Erfahrungen des Nutzers bei der Interaktion mit einer App, einer Website oder einem Programm. Die gemeinsame Arbeit mit Anwenderinnen und Anwendern ist wichtig für die fortlaufende Optimierung von IT-Lösungen.

SynComNet bietet mit seiner über zehnjährigen Erfahrung im Bereich Software-Design und IT-Dienstleistungen eine breite Wissensbasis, die die Fachleute des Münsteraner Full-Service-Unternehmens gerne mit anderen teilen möchten. Zugleich freut man sich darauf, neue Kontakte zu knüpfen und neue Arbeitsweisen kennenzulernen. „Für die IT-Unternehmen ist die Fortbildung seiner Mitarbeiter enorm wichtig, um am Ball zu bleiben”, erklärt Marcus Backes, der die Firma im Berufsverband vertritt. Der 1.500 Mitglieder zählende German UPA e.V. ist der größte deutschsprachige Verein seiner Art und international an die User Experience Professionals Association angeschlossen.

Weitere Informationen zum Berufsverband German UPA erhalten Sie unter www.germanupa.de.



German UPA