Kongress am World Usability Day

„Wie kann die Technologie unser Leben, unseren Alltag, unsere Arbeit verbessern?“ – Einmal jährlich widmet die IT-Branche dieser Frage besondere Aufmerksamkeit. Anlässlich des World Usability Day nahmen die Entwickler von SynComNet am Zukunftskongress Positive Computing teil. Der Tag steht unter dem Motto der Benutzerfreundlichkeit und Nutzererfahrung mit neuen Technologien.

Das Ziel von SynComNet ist es, Unternehmensprozesse mit Hilfe von IT-Lösungen einfacher und effizienter zu gestalten. Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuer IT-Technologien spielen Usability und User Experience, kurz UX. Benutzerinnen und Benutzer müssen sich mit einem neuen Produkt möglichst einfach auseinandersetzen können. Die Bedienung muss intuitiv sein, die Nutzererfahrung positiv und motivierend.

Beim Zukunftskongress Positive Computing an der Hochschule Ruhr West in Bottrop gewannen die Entwickler von SynComNet viele neue Impulse für ihre tägliche Arbeit. Mit der voranschreitenden technologischen Entwicklung von Endgeräten muss auch die Software stetig an die neuen Nutzerbedürfnisse angepasst werden. Auch komplexe Arbeitsabläufe müssen für den Benutzer einfach und anschaulich dargestellt werden. Der Trend geht hin zur „Gamification“, bei der Nutzungskonzepte aus Computerspielen für andere Software-Anwendungen entlehnt werden.

„Der Kongress am World Usability Day hat uns vor Augen geführt, welche Erwartungen unsere Nutzer an uns stellen werden, aber auch, wie wir Nutzerbedürfnisse frühzeitig erkennen.“, resümiert Béla Hellmich, Entwickler bei SynComNet. „Wir sind ein Teil der Zukunft und können jetzt schon viele Vorbereitungen treffen.“

Weitere Informationen zum Zukunftskongress an der Hochschule Ruhr West sind verfügbar unter www.ruhrwud.de.



World Usability Day 2015