Erstellt von Maike Grunenberg

Gemeinsam stark für eine optimale Personaleinsatzplanung

Es war ein weiterer wichtiger Schritt zu einer noch effizienteren Personaleinsatzplanung. Durch den gemeinsamen Austausch der Nutzer unserer Software, konnten wir vergangene Woche bei unseren diesjährigen Anwendertagen viele neue Ideen und Arbeitserleichterungen entwickeln. Nun ist es die Arbeit unserer qualifizierten Programmierer diese umzusetzen und in die PlanNet-Familie einzubinden.

Nutzer aus ganz Deutschland reisten voller Tatendrang zu uns ins schöne Münster und wurden durch Geschäftsführer Marcus Backes freudestrahlend mit den Worten: „Wir erhoffen uns erfolgreiche und produktive Stunden. Sobald Sie Ideen oder sonstige Anregungen haben, melden Sie sich. Dadurch wissen wir, was Sie sich für die Software wünschen und können diese Wünsche umsetzen.“ begrüßt. Nach dem Rückblick auf das erfolgreiche und mit vielen Herausforderungen geprägte Jahr 2017, wurde mit E-KNAX der erste Themenblock gestartet. E-KNAX ist eine App mit Gamification Ansatz, die es den Mitarbeitern ermöglicht, sich spielerisch Informationen und Wissen zu bestimmten Gesundheitsthemen anzueignen. Durch ein gemeinsames Brainstorming wurden Möglichkeiten für kundenspezifische Themen und weitere wichtige Funktionen entworfen. Wie sinnvoll diese App für die Schulungen der Mitarbeiter ist, wurde durch die Teilnehmer einstimmig befürwortet.

Nach einer kleinen Kaffeepause hat Rainer Borgmann von der SCN Finance GmbH & Co. KG die wichtigsten Änderungen im Personalbereich für das Jahr 2018 vorgestellt. Die Teilnehmer konnten viele offene Fragen stellen und ihre eigene Erfahrungen in diesem Bereich miteinander in einer spannenden Diskussion austauschen. Viele Erkenntnisse, die vorab nicht klar waren in Bezug auf Personalverträge und Besonderheiten bei der Lohnbuchhaltung, wurden dankend aufgenommen. 

In lockerer Atmosphäre und bei gutem Essen wurde der Abend mit heiterem Gelächter beendet. Dabei hatten die Teilnehmer erneut die Gelegenheit sich auszutauschen und sich besser kennenzulernen.

Am zweiten Tag der Anwendertage ging es direkt spannend mit einem sehr wichtigen Thema weiter. Die vernetzen Systeme wurden in einem Schauspiel von IT-Koordinator Béla Hellmich, als Kunde und Simon Schneider, Geschäftsführer der Dienstplanmacher, als SUB-Unternehmer, vorgestellt. Gemeinsam haben Sie den Teilnehmern gezeigt, wie es in Zukunft aussehen kann, sich mit dem SUB-Unternehmer zu verbinden und wie die Systeme optimal miteinander gekoppelt werden können.
Nach dem Mittagessen eine weitere Neuheit: Die überarbeitete Pers|Plan|App. Simon Schneider stellte diese vor und zeigte alle wichtigen Änderungen und Erleichterungen für Sie und Ihre Mitarbeiter. Hier war es besonders wichtig Feedback von den Teilnehmern zu bekommen. Geschäftsführer Jörg Sandkuhle erklärt: „Die App befindet sich derzeit in der Optimierungsphase und deswegen können noch viele wichtige Hinweise für eine optimale Bedienung berücksichtigt werden.“

Abschließend wurden die Ziele und Herausforderungen für das Jahr 2018 transparent gemacht. Wünsche und Ideen der Teilnehmer wurden auch hier mit großer Freude entgegengenommen und direkt von Maike Grunenberg notiert, um auch alle Ideenblitze im Nachhinein berücksichtigen zu können.
Das Resümee der Teilnehmer ist durchweg positiv. Auch Marcus Backes ist sichtlich zufrieden und sagt abschließend: „Der Austausch und das gemeinsame Brainstorming hat unglaublich gute Ideen hervorgebracht. Die Anwendertage haben mir gezeigt, wie wichtig die Interaktion mit den Nutzern unserer Software ist. Diese arbeiten tagtäglich mit unserer Software und wissen, welche Prozesse eingebunden werden sollten, um die Personaleinsatzplanung noch einfacher gestalten zu können.“ Wir von SynComNet bedanken uns für die beiden erfolgreichen Tage.