Fachkräftemangel? – Fachkräftesicherung!

Die Diskussion um den Fachkräftemangel in Deutschland ist ein Dauerbrenner in den Medien. Wo populistische Akteure einfache Antworten finden, sind in Wahrheit komplexe Probleme die Ursache. Analysen und Lösungsansätze lieferten Referate aus unterschiedlichen Branchen beim Arbeitsworkshop „Fachkräftemangel – Fachkräftesicherung“.

Der berüchtigte Fachkräftemangel ist in aller Munde. Für viele Unternehmen sind Fachkräfte das wichtigste Gut und damit etwas, das es zu schützen gilt. Dies funktioniert auf ganz unterschiedlichen Wegen, wie die Vorträge bei der Tagung „Fachkräftemangel – Fachkräftesicherung“ in Münster zeigten. Die Veranstaltung wurde vom Forum unabhängiger Berater (FuB) in Zusammenarbeit mit SynComNet organisiert.

Fachkräfte fallen Unternehmen nicht einfach in die Hände, sie zu halten ist keine Selbstverständlichkeit. Das veranschaulichten die Rednerinnen und Redner aus den Bereichen IT, Gesundheitswesen und Unternehmensberatung. So zeigten die Vorträge zu Nettolohnoptimierung und Mitarbeiterbeteiligung, wie Anreize für qualifiziertes Personal geschaffen werden können. Auch ein gut organisiertes betriebliches Gesundheitsmanagement wirkt sich positiv auf die Motivation fachkundiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus, was ein weiterer Beitrag thematisierte.

Dass die innerbetriebliche Arbeitsorganisation ebenfalls entscheidend für eine langfristige Bindung von Mitarbeitern ist, beleuchtete der Vortrag von SynComNet-Geschäftsführer Marcus Backes. Seit mehr als 15 Jahren betreut das Münsteraner IT-Unternehmen Kunden aller Betriebsgrößen bei der Personaleinsatzplanung. Mit Hilfe der erfolgreichen PlanNet-Software von SynComNet werden Mitarbeiter aktiv in die Planung einbezogen. Qualifikationen, persönliche Präferenzen und eine Entlohnung mit motivierenden Leistungszulagen werden von der Planung bis zur Lohnabrechnung automatisiert berücksichtigt. „Mitarbeiter merken schnell, wenn ihre Arbeitszeit nicht effizient geplant wird.“, weiß Marcus Backes. „Sie fühlen sich nicht wertgeschätzt, empfinden ihre Bezahlung als ungerecht und sind schlussendlich unzufrieden. Eine effiziente Personaleinsatzplanung kann das verhindern.“

Die positive Resonanz aus dem Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung befeuerte bereits den Ausblick auf kommende Gespräche. SynComNet engagiert sich neben dem FuB auch in weiteren Verbänden beim aktiven Austausch mit der mittelständischen Wirtschaft, unter anderem im BITMi und im Berufsverband German UPA.



Fachkräftemangel Fachkräftesicherung